Counseling Scientists

Projektidee

Das Projekt beschäftigt sich mit der Rolle von Wissenschaftlern in der internationalen Politikberatung. Die Idee entstand auf dem Kreativkolloquium 2011 und adressiert ein von uns wahrgenommenes Defizit in der Transparenz der hierbei auftretenden Organisationsstrukturen. Das Projektteam möchte jungen Wissenschaftlern und Studenten aus dem MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) mittels einer Internetplattform einen Überblick über derzeitige Initiativen und Organisationen verschaffen.

Den Höhepunkt des Projektes stellt eine mehrtägige Konferenz dar, auf der junge Wissenschaftler verschiedener Nationen zusammentreffen. Durch den Dialog mit Entscheidungsträgern und die Erstellung von Positionspapieren werden sie darin bestärkt, ihre Verantwortung als Experten in einer Demokratie wahrzunehmen.

Organisation

Phase 1: Recherche und Erstellung der Internetplattform

Eine ausführliche Recherche zu vorhandenen Organisationen im Bereich der internationalen Politikberatung soll in Form einer Website aufbereitet werden. Hier erhalten Interessierte die Möglichkeit, sich effizient und möglichst umfassend über bereits existierende Strukturen zu informieren. Ergänzend dazu stellen wir eine Übersicht zu aktueller Fachliteratur bereit.

Um Informationen aus erster Hand einzubringen, wird ein Fragenkatalog erstellt, auf dessen Grundlage Vertreter einzelner Institutionen interviewt werden. Auszüge aus den Gesprächen werden nach Rücksprache auf der Website veröffentlicht. Die Grundzüge der Plattform wurden auf einem ersten Arbeitswochenende im Frühsommer 2012 erarbeitet.

Phase 2: Veranstaltung eines Vorbereitungsworkshops

Ein Workshop mit ca. 15 – 20 Teilnehmern dient der Vorbereitung der eigentlichen Konferenz. Hierzu laden wir interessierte Mitglieder des Studentenforums, Projektpartner und Vertreter aus Politik und Wissenschaft ein. In Paneldiskussionen und Planungsworkshops werden Inhalte und Formate der Konferenz konzipiert.

Phase 3: Konferenz

Das Ziel der Konferenz ist, praktische Erfahrungen mit wissenschaftlicher Politikberatung in verschiedenen Formaten zu sammeln. Hierzu werden ca. 80 internationale Studenten und Doktoranden aus dem MINT-Bereich eingeladen. Anders als bei einer reinen Fachkonferenz geht es neben Austausch von Wissen auch um die Erarbeitung von Handlungsempfehlungen. Die angehenden Wissenschaftler sollen an die Denkweisen und Strukturen in politischen Entscheidungsprozessen herangeführt werden.

Ziele

  • Bereitstellung einer Informationsquelle über existierende Beratungsgremien
  • Bestärkung junger Wissenschaftler zur aktiven Teilnahme an politischen Entscheidungsprozessen
  • Stärkung des Dialoges zwischen professionellen Instanzen und wissenschaftlichem Nachwuchs
  • Identifizierung neuer Berufsbilder im Bereich Technology Assessment

Team

Projektleitung: Tobias Wenzel; Carleen Kluger, Boyan Beronov, Pascal Notz, Carina Lange.


Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!